www.
uwe-fehrmann.de

Fehrmann.







www.uwe-fehrmann.de News-Feed

Stille Wasser - Transparenzen, Uwe Fehrmann | Malerei | Einzelausstellung

3. Mai - 4. Juli 2015, Vernissage am 03. Mai um 15.00 Uhr
Galerie Anja Es KUNST!, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand


Gemälde von großer inhaltlicher und farblicher Intensität sind ab Sonntag, dem 3. Mai bei Anja Es in der Trinkkurhalle in Timmendorfer Strand zu sehen. Uwe Fehrmann, der seine künstlerische Ausbildung in der DDR absolvierte, 1984 über die Prager Botschaft flüchtete und sich in der Folge mit der Geschichte der DDR und der Wiedervereinigung auseinandersetzte, zeigt Arbeiten aus diesem Themenzyklus. Geprägt von der Leipziger Schule mit Künstlern wie Werner Tübke und Bernhard Heisig sind die Arbeiten Fehrmanns stark dem magischen Realismus zuzuordnen. Sie zeigen den Menschen in seiner Umwelt und im Spannungsbogen Ost- und westdeutscher Identität.
Seit 2013 entwickelt Fehrmann Techniken, die realistischen Bildthemen aufzubrechen und wird zunehmend abstrakter. In den neu entstandenen Arbeiten geht es ihm darum, die zunehmende Überlagerung von realer und virtueller Welt sichtbar zu machen. Ergebnis ist ein überaus farbkräftiger, intensiver Ausdruck.

„Bilder aus beiden Zyklen in ihrer Verschiedenheit, aber auch in ihrer Entwicklung zu zeigen finde ich besonders spannend“, sagt Künstlerin und Galeristin Anja Es. „Gesellschaftspolitische Themen sind ein wichtiger Teil der Kunst, die nur dann den Namen Kunst verdient, wenn sie sich von Dekoration unterscheidet.“ Uwe Fehrmann spiegelt in seinen Bildern einen Teil unserer Geschichte und Gegenwart. Auf außerordentlich kunst- und anspruchsvolle Art und Weise.
Die Ausstellung wird bis zum 3. Juli gezeigt. Uwe Fehrmann ist Kulturpreisträger der Werner-Viktor-Toeffling-Stiftung. Sein Gemälde „Fata Morgana“ wurde im Berliner Rathaus prämiert und in die Stiftung Stadtmuseum Berlin aufgenommen. Anja ES

PDF

© Fehrmann - All Rights Reserved | Sitemap